Meine Kochkursteilnehmer hatten sich gewünscht, dass wir auch mal etwas backen. Aber das ist in der kurzen Zeit immer etwas schwierig. Deshalb bin ich dann auf die Idee mit dem Crumble gekommen, denn den kann man ja war essen.

Um meine Kochkursteilnehmer nicht zu überlasten, hatte ich ein fertiges Vanilleeis dazu gekauft und für mich ein Zitronensorbet mitgenommen. Übrigens habe wir den Saft von den Äpfeln und Beeren mit Mineralwasser gemischt und hatten so ein erfrischendes Getränk.

Zutaten :

:
200 g gemischte Beeren (tief gefroren)
2 Äpfel
4 Esslöffel Zucker
120 g Mehl
50 g weiche Butter
Salz
Zimtpulver zum Bestreuen
Etwas Butter für die Form

Zubereitung :

:
Zuerst die Beeren antauen lassen. Dann die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Diese Würfel mit 2 Esslöffel Wasser und 2 Esslöffel Zucker erhitzen und ca. 10 Minuten köcheln. Beeren und Apfelstücke abgießen, dabei den Saft auffangen und für etwas anderes verwenden.

Jetzt Mehl, Butter, 2 Esslöffel Zucker und 1 Prise Salz zu Streuseln verarbeiten. Die Apfel-Beeren-Mischung in eine gefettete Auflaufform (20 x 20 cm) verteilen, die Streusel darübergeben.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, dann den Crumble auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen. Warm auf Teller verteilen und mit Zimt bestreuen. Dazu dann das Vanilleeis servieren.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.