Frühlingsgeflügelragout mit tschechischen Kartoffelknödel

Vor ein paar Wochen hatten wir einen Tagesausflug nach Tschechien gemacht und dort hatte ich mal wieder lecker Kartoffelknödel. Diese hat sich dann mein Mitesser gewünscht und ich kann doch solche Wünsche nicht abschlagen.

Da ich nicht auf schwere Soßen stehe, habe ich mir eine leichte Variante dazu ausgesucht und mich für etwas mit viel Gemüse entschieden

Zutaten :

:
800 g gekochte, mehlige Kartoffeln vom Vortag
1 Ei
1 Eigelb
150 g Mehl
100 g Hartweizen-Grieß
2 Hühnerbrustfilets
1 Zwiebel
2 Möhren
250 g Champignons
1/2 Brokkoli
200 ml Sahne
1/8 l Weißwein
Kresse
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung :

:
Die Kartoffeln schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken, dann mit Ei, Eigelb, Mehl, Grieß und etwas Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in zwei Portionen teilen und jeweils zwei Rollen daraus formen. Diese dann doppelt in Frischhaltefolie wickeln und in leicht siedendem Wasser 20 Minuten ziehen lassen.

Die Filets in Scheiben schneiden und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen.

Möhren, Brokkoli und Champignons in wenig Salzwasser bissfest garen. Das Hühnchen in etwas Öl rundherum anbraten, dann herausnehmen und warm stellen. Im Bratenfett die Zwiebeln anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Die Soße aufkochen, dann die Sahne und zwei Kellen vom Gemüsewasser dazu geben und unter Rühren soweit einkochen bis eine sämige Soße entstanden ist. Nun Hühnchen und Gemüse dazu geben und alles mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Knödel aus dem Wasser nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen, dann in Scheiben schneiden und mit dem Ragout zusammen anrichten und mit der Kresse bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.