Im Ofen geschmorte Hähnchenschenkel in Rotweinsoße

Dieses Rezept erinnert sehr stark an Coq au vin, allerdings ist es sehr viel einfacher zubereitet. Das Übernachtmarinieren entfällt genauso wie das Flambieren, das heißt aber nicht, dass die Hühnerbeinchen nicht wirklich lecker waren.

Zutaten :

:
4 Hähnchenschenkel
1 Bund Suppengrün
4-5 Schalotten
2 Knoblauchzehen
300 g kleine Champignons
2 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Tomatenmark
500 ml Rotwein (Burgunder)
350 ml Geflügelbrühe
3 Zweige Thymian
1 Lorbeerblatt
1 kg Drillinge
1-2 Esslöffel Butter
3 Stiele Rosmarin
einige Stiele Petersilie
Salz
Pfeffer
Paprika edelsüß

Zubereitung :

:
Die Hühnerbeine im Gelenk zerteilen und mit Pfeffer, Salz und edelsüßem Paprika würzen. Das Suppengrün putzen, waschen und in Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen. Champignons putzen, eventuell kurz abspülen und trockentupfen.

Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Hähnchenstücke darin rundum kräftig
anbraten, herausnehmen. Das Gemüse und die Champignons ebenfalls kräftig anbraten. Tomatenmark unterrühren und kurz mitbraten.
Rotwein und Brühe dazugießen und zum Kochen bringen. Hähnchenschenkel wieder dazugeben. Mit Thymian, Lorbeerblatt, Pfeffer und Salz würzen.

Im vorgeheizten
Backofen bei 200 °C 35-40 Minuten
schmoren. Dabei gelegentlich mit der Soße übergießen.

Die Kartoffeln waschen, bissfest garen, abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken und dann schälen. Die Butter zerlassen und die Kartoffeln mit dem Rosmarin anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Petersilie waschen, trocken schleudern, fein hacken. Kartoffeln und Hühnchen zusammen anrichten und mit der Petersilie bestreuen.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.