Vegetarische Ramen mit Austernpilzen

Man glaubt es kaum, es schneit im Oktober. Heute ist den ganzen Tag nicht  hell geworden. Das Wetter ist einfach nur ekelig und was schmeckt bei so einem Wetter besonders gut – eine leckere Portion Ramen. Da ich noch eine leckere Gemüsebrühe in der Tiefkühltruhe hatte, ging die

Zubereitung :

extrem schnell. Außerdem musste ich noch schnell meinen Paksoi vom Balkon verarbeiten, bevor er etwas vom Frost bekommt.

Zubereitung :

:
Möhre
Kaiserschoten
grüne Bohnen
Pak Choi
Frühlingszwiebeln
Chilischote
Ingwer
Koriander
Ramen
Sojasoße
Sake
1 l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung :

:
Die Gemüsebrühe mit Ingwer und Chili aufkochen. Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden, einige Frühlingszwiebelringe beiseite tun. Die Pilze anbraten. Das  Gemüse in der Brühe bissfest garen. Derweil die Ramen nach Packungsangabe kochen. Die Brühe mit Pfeffer, Salz, Zucker, Sake und Sojasoße abschmecken. Alles zusammen anrichten und mit Koriander und den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.