Yuzu-Pralinen – kleine Osternascherei

Da es bei uns Ostern außer für die Kinder eigentlich keine Geschenke gibt aber ich mit leeren Händen ungern bei Ostereinladungen erscheine, habe ich eine kleine Osternascherei kreiert.

Bei Mari habe ich das erste Mal etwas über Yuzu-Cha gelesen und wie immer, musste ich es direkt ausprobieren. Yuzu-Cha ist ein sehr erfrischendes Teekonzentrat, das eigentlich wie Zitronenmarmelade aussieht. Ein sehr interessanter Geschmack und so schön frisch. Da ich letzte Woche (auf Wunsch) ein paar Cappuccino-Pralinen zurecht gemacht hatte, war noch eine halbe Palette Schoko-Tässchen da und ich war mir relativ sicher, Zartbitter und das zitronige Aroma des Yuzu-Cha passen gut zusammen. Ich hatte übrigens recht, sehr köstlich.

Zutaten :

:
1 Folie Zartbitter Tassen-Schalen

100g Sahne
10 g Butter
330g Weiße Kuvertüre
3 Esslöffel Yuzu-Cha
25 ml Limoncello
Abrieb einer Bio-Zitrone

Zubereitung :

:
Die Sahne aufkochen, Butter, Yuzu-Cha und die Kuvertüre darin auflösen. Die Ganache abkühlen lassen und den Likör dazugeben.

Alles bis kurz unter den Tassenrand in die Halbschalen füllen. Auf die noch weiche Ganache etwas Zitronenschale krümeln.

Diese über Nacht stehen lassen, am besten an einem kühlen Ort, aber nicht in den Kühlschrank stellen.

Schön verpackt ist ein wirklich nettes Mitbringsel.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.